Praxissymposium „Online-Partizipation in Kommunen“ 2018

Datum/Zeit Veranstaltungsort Zielgruppe(n)
16. März 2018 09:45 - 17:00 Fachhochschule für öffentliche Verwaltung (FHöV), Standort Köln


Beschreibung

Praxissymposium „Online-Partizipation in Kommunen“ am 16. März 2018 in der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW in Köln

Das Internet bietet vielfältige Möglichkeiten, Bürgerinnen und Bürger an politischen Prozessen zu beteiligen. Gleichzeitig stellt dessen Einsatz auch besondere Herausforderungen an die kommunale Politik und Verwaltung. Um über die Möglichkeiten sowie die Rahmenbedingungen von Online-Beteiligungsprozessen in NRW zu informieren, und um sich mit kommunalen Vertreterinnen und Vertretern auszutauschen, lädt das Fortschrittskolleg Online-Partizipation nun bereits zum zweiten Mal zum Praxissymposium ein.

  1. Vortragsprogramm
  2. Messe
  3. Anmeldung

Vortragsprogramm

Im Rahmen des Vortragsprogramms präsentieren wir Ihnen nicht nur neueste Erkenntnisse aus der Forschung zu kommunaler Online-Bürgerbeteiligung, sondern auch die Erfahrungen, die Kommunen mit dieser Art von Beteiligung bisher gemacht haben. Im Folgenden finden Sie das Programm (Stand: 24.01.2018).

09:45 Uhr Registrierung
10:00 Uhr Begrüßung
Reinhard Mokros, Präsident der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW
Vorstellung des NRW-Fortschrittskollegs „Online-Partizipation“
Prof. Dr. Martin Mauve, Sprecher Fortschrittskolleg
10:20 Uhr

Bürgerbeteiligung durch neue Medien – Chancen und Herausforderungen
MinDirig Karl-Uwe Bütof, Leiter der Abteilung „Innovation und Märkte“ im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

11:00 Uhr Pause mit Möglichkeit zum Besuch der Messestände
11:30 Uhr Aktuelle wissenschaftliche Forschung im NRW Fortschrittskolleg

Die Einstellungen und Erwartungen von Ratsmitgliedern: Ergebnisse einer NRW-weiten Befragung zu Online-Partizipation
Nadja Wilker

Raddialoge Bonn, Köln-Ehrenfeld & Moers: Erste Ergebnisse von drei identischen Beteiligungsverfahren
Dr. Tobias Escher

Automatisierte Themenerkennung in Online-Partizipationsverfahren
Matthias Liebeck

12:30 Uhr Mittagspause: Imbiss und Möglichkeit zum Besuch der Messestände
13:30 Uhr Erfahrungen mit Online-Partizipation in den Kommunen vor Ort I

Chancen und Herausforderungen crossmedialer Bürgerbeteiligung am Beispiel der Hochstraße Nord in Ludwigshafen
Sigrid Karck & Helga Hofmann (Stadt Ludwigshafen)

Erfahrungen aus über 10 Jahren Online-Partizipation an der Bauleitplanung
Ben Riepe (Stadt Ennigerloh)

14:30 Uhr Pause mit Möglichkeit zum Besuch der Messestände
15:00 Uhr Erfahrungen mit Online-Partizipation in den Kommunen vor Ort II

Online-Beteiligung im ländlichen Kontext – Praxiserfahrungen aus der deutsch-niederländischen Grenzgemeinde Kranenburg
Iris Haarland (Mijnbuurtje-MIEN THUUS)

Bürgerbudget Wuppertal
Dr. Marcel Solar (Stadt Wuppertal)

16:00 Uhr Ausklang und Diskussion
17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Messe

Neben dem Vortragsprogramm haben Sie die Möglichkeit, sich von Dienstleistern im Bereich der digitalen Bürgerbeteiligung aktuelle Projekte vorstellen und zu Ihren Fragen beraten zu lassen. Dazu stellen sich im Rahmen einer Messe Unternehmen vor, die auf die Durchführung von Beteiligungsprozessen, insbesondere mit Unterstützung des Internets, spezialisiert sind.

Vertreten sein werden folgende Dienstleister (Stand: 28.11.2017):

  • Bürgerwissen, Bielefeld
  • DEMOS E-Partizipation GmbH Hamburg
  • IFOK, Düsseldorf & Berlin
  • Liquid Democracy, Berlin
  • Polidia, Berlin
  • tetraeder.com, Dortmund
  • We-Build.City, Hamburg
  • wer denkt was, Darmstadt
  • Zebralog, Bonn & Berlin

Sie sind Dienstleister im Bereich Online-Partizipation und möchten Ihre Arbeit am 16. März auf der Messe präsentieren? Dann nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf unter koordination-fortschrittskolleg@cs.uni-duesseldorf.de. Vielen Dank!

Anmeldung zur Teilnahme

Die Teilnahme ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Plätze ist eine Anmeldung unter der E-Mail-Adresse online-partizipation@uni-duesseldorf.de bis Ende Februar erforderlich. Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter dieser Adresse gern zur Verfügung.


Schlagworte Praxispartner, Praxissymposium


Lade Karte ...